Jugendkreis „JAK“

Idee:

Da viele Jugendliche Hemmungen haben im Kreise mit Erwachsenen zu kommunizieren und um den Jugendlichen eine Möglichkeit zu geben in einem separaten Kreis miteinander Ideen, Wünsche und Vorstellungen zu sammeln sowie eigene Projekte zu organisieren wurde der Jugendkreis „JAK“ gegründet. Die Jugendlichen sollen dabei ihre Eigenständigkeit und ihr Verantwortungsbewusstsein trainieren und selber kreativ und aktiv mitwirken. Dabei soll auch ein zeitgerechtes Sozialverhalten geübt werden.

 

Bisher geschehen:

Es wurde eine Untergruppe des Aktivkreises JUGEND gegründet. Dabei handelt es sich um einen reinen Jugendkreis mit dem Namen „JAK“.

Es folgten regelmäßige Treffen innerhalb des Jugendkreises „JAK“.

 

Wie es weiter ging und geht:

Für ihr gemeinsames Bauwagenprojekt haben die Jugendlichen selbstständig und im vollem Engagement einen Kaffee- und Kuchenverkauf für das 10-jährige Jugendzentrum-Jubiläum, was am 20.07.2013 statt fand, geplant, organisiert und durchgeführt. Der dabei entstandene Gewinn ging zu Gunsten des Bauwagen-projektes. Des Weiteren haben diese Jugendlichen die Lose am Tombolastand verkauft und die Preise herausgegeben. Bei diesen Tätigkeiten haben sich die Jugendlichen in diversen Schichten selber aufgeteilt, sodass immer welche da waren, die die Stände besetzt hatten. Der Gewinn aus der Tombola ging zum einen Teil an den Aktivkreis JUGEND und zum anderen Teil an den Aktivkreis Kinder. Bei den gesamten Arbeiten wurden die Jugendlichen von den Erwachsenen mit Rat und Tat unterstützt.

Im weiteren Verlauf haben sich die Jugendlichen erneut engagiert für ihr Bauwagenprojekt sowohl auf dem 3. Forum Markt Schwaben aktiv! (beim Getränkeausschrank etc.) als auch beim Wintermärchen 2013 (Bedienung der Spülmaschine etc.) mitgeholfen. Als Dankeschön gingen die eingenommenen Gelder aus den Spendenboxen vom 3. Forum Markt Schwaben aktiv! sowie der Gewinn vom Wintermärchen 2013 zugunsten des Bauwagenprojektes.